Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Die Therapie

So es meine aktuellen Kapazitäten ermöglichen, kannst du zu Sitzungen jede Woche oder alle 14 Tage kommen. Auch seltenere Sitzungen, z. B. einmal im Monat, sind grundsätzlich möglich. Es ist immer möglich, einen Teil der Sitzungen oder alle Sitzungen online über Zoom durchzuführen oder eben zu den Sitzungen in den Lebensraum in Berlin Prenzlauer Berg zu kommen.

Eine Therapiesitzung dauert 60 min und kostet 100€. Bitte kontaktiere mich auch, wenn das viel für dich ist. Wenn du ein geringes Einkommen hast, können wir ganz offen besprechen, was du bezahlen kannst.

Es kann sein, dass dein Wunsch für die Therapie ein Fokus ist, der uns für mehrere Sitzungen begleitet oder auch die ganze Therapie. Es ist auch möglich, jede Stunde neu zu schauen, was du dir von der heutigen Sitzung wünschst.

Mit dem, was du dir wünscht, im Blick nehmen wir uns Raum für das, was blockiert, was dich innerlich zurückhält. Oft sind es vergangene Erlebnisse, Erfahrungen, Gefühle, die dadurch sanft ans Tageslicht kommen, gefühlt werden – ohne sie größer zu machen als sie sind - und dann losgelassen werden können. Und plötzlich kann der eigene Blick weiter werden, als würde es heller, die Welt bunter, weil du ein Paar Scheuklappen abgelegt hast.

Der Hintergrund dazu ist, dass in uns allen Lebensenergie fließt. Blockiert wird diese Energie durch Erfahrungen, die zu dem Zeitpunkt, zu dem sie passieren, nicht vollständig gefühlt werden können. Besonders stark blockieren frühe Bindungserfahrungen die Lebensenergie. Keine Eltern sind perfekt und doch schaffen es alle Kinder, eine Bindung zu ihnen aufzubauen. Oft, indem sie wichtige Bedürfnisse und Teile von sich aufgeben – die Beziehung zu den Eltern ist wichtiger, ja überlebenswichtig.

Später im Leben als Erwachsene allerdings, geraten uns diese Muster, die wir in der Beziehung mit unseren Eltern gelernt haben, heftig in den Weg, wenn wir uns vielleicht etwas wünschen, wie zum Beispiel:

  • Uns mit uns selber und anderen wohlzufühlen

  • Sagen zu können, was wir brauchen

  • Anderen und uns selber zu vertrauen

  • Nein zu sagen, wenn wir uns danach fühlen

  • Ein erfüllendes Liebesleben zu haben

Der Begründer von NARM®, Lawrence Heller, hat diesen wundervollen, soeben beschriebenen Weg entwickelt, auf dem man zunächst eine Beschreibung für das Gefühl findet, dass sich einstellt, wenn die eigene Lebensenergie fließt. Das ist das, was man sich von der Therapie wünscht. Und im nächsten Schritt schaut man sich die Blockaden an. Mit einfacher Aufmerksamkeit und Raum zum Fühlen können die Blockaden sich auflösen.